Mobilitätstraining:

Mobilität mit öffentlichen Verkehrsmitteln      

Für Schüler, die die Uhr lesen können und sich in Rottweil sowie an ihrem Wohnort gut orientieren können, bieten wir mit Einverständnis der Eltern ein Mobilitätstraining an mit dem Ziel, dass die Schüler mit öffentlichen Verkehrsmitteln statt mit dem Taxi zur Schule fahren.

 

Dieses Training beinhaltet das Kennenlernen der Haltestellen in der Nähe der Schule und des Wohnortes sowie der evtl. erforderlichen Haltestellen zum Umsteigen. Wegezeiten zu Fuß müssen (am Wohnort mit Hilfe der Eltern) ermittelt werden, um pünktlich an der Haltestelle zu sein. Auf unübersichtlichen Bus- und Bahnsteigen wird festgestellt, welchen Steig der Schüler ansteuern muss.

Die für den Schul- und Heimweg erforderlichen Abfahrtszeiten an den jeweiligen Haltestellen sowie die Liniennummer von Bus und Bahn werden für jeden Schüler individuell und für jeden Schultag (unterschiedliche Zeiten der Heimfahrt) auf ein Kärtchen im Scheckkartenformat gedruckt, das er zusammen mit der Fahrkarte bei sich hat. Zum Abschluss machen wir bzw. die Eltern eine Probefahrt.

Der große Vorteil dieser Schüler-Jahresfahrkarte besteht darin, dass man damit auch in der Freizeit, am Wochenende und in den Ferien fahren kann. Und dies nicht nur auf der Strecke zwischen Schule und Wohnort, sondern im gesamten Verkehrsnetz und sogar in benachbarte Verkehrsnetze.

 Mobilität mit dem Fahrrad  

Für Schüler, die Radfahren können, bieten wir ab 4 Teilnehmern einen Radfahrkurs mit Abschlussprüfung an.

Der theoretische Unterricht mit Lernen der Straßenverkehrsregeln und Bedeutung der Verkehrsschilder findet in der Schule statt. Dieser Unterricht findet einmal wöchentlich statt und erstreckt sich über ca. vier Monate. Hier werden die Schüler auch mit wichtigen technischen Funktionen eines Fahrrades vertraut gemacht, die für die Verkehrssicherheit notwendig sind.

Die Fahrpraxis wird auf dem Gelände der Jugendverkehrsschule Rottweil unter der Leitung eines Polizisten der Kreisverkehrswacht trainiert. Sobald der theoretische Unterricht mit der schriftlichen Prüfung abgelegt wurde, wird die praktische Prüfung auf dem Übungsgelände abgenommen.

Wer beide Prüfungen bestanden hat, erhält einen Fahrradführerschein

Für Schüler, die Radfahren können, bietet die Hauptstufe der Gustav Werner Schule in Zusammenarbeit mit der Jugendverkehrsschule Rottweil ab vier Teilnehmer/innen einen Radfahrkurs mit Abschlussprüfung an.

 

 













    pdf-Version