Das Lädele:

Bereits seit dem Schuljahr 1995/96 gibt es das Unterrichtsprojekt „Lädele“

Schüler und Schülerinnen der unteren zwei Hauptstufenklassen bieten einmal pro Woche vor der großen Pause Butterbrezel, belegte Brötchen, diverse Pausensnacks und Getränke zum Kauf an.

Die Waren werden nicht in Selbstbedienung geholt sondern die Situation Käufer – Verkäufer bietet Sprechanlässe. Die nicht sprechenden Schüler bestellen die Waren mit ihrem Talker oder fragen die Kundenwünsche ab.

Der Umgang mit Geld, das Verständnis für den Tauschwert Geld Ware wird im Alltag geübt.Die Preise sind für Schüler nachvollziehbar (nicht 0,99 Cent sondern 1 Euro). Wechseltabellen erleichtern die Ausgabe des Rückgeldes.

Rücksichtnahme, warten können bis man an der Reihe ist, Freundlichkeit sind nicht zu unterschätzende Kompetenzen die handelnd gefestigt werden.

Vor dem Verkauf müssen die Waren hergerichtet werden, die Brezeln mit Butter geschmiert, die Brötchen belegt werden, die Waren zum Verkaufsstand transportiert werden.

 













    pdf-Version